Modellathleten/Innen gesucht

Stadtmodell Osnabrück

Eines der größeren Vorhaben, das einen langen Atem benötigen wird, ist das Stadtmodell M1:1000 der Stadt Osnabrück. Dieses Vorhaben ist schon seit der Vereinsgründung eine zentrale Idee. Dadurch soll die Kommunikation über den Stadtraum Osnabrück angeregt und ausgebaut werden. Anhand eines Stadtmodells lässt sich eindeutiger über die Stadt als über abstrakte Bebauungspläne oder digitale Auftritte reden. Die Stadt wird im räumlichen Modell als wahrnehmbarer Raum sehr verbindlich erfahren, bleibt räumlich komplex und verliert sich nicht in Einzelparzellen oder seperaten Interessen. Im Ergebnis soll das Projekt die Identifikation und Entwicklung der Stadt Osnabrück begleiten und festigen.

Zur Umsetzung des Stadtsmodells müssen nun die Informationen für konkrete Aufgaben herausgefiltert und konstant an der Verwirklichung eines Stadtmodells in Osnabrück gearbeitet werden. Dafür sucht der Verein für Baukultur Osnabrück aktive Modellathleten, die die Idee und Umsetzung mit Rat und Tat begleiten wollen. Ästhetische Ideen stehen belastbaren Kostenschätzungen gegenüber und Sponsoren und Fördermöglichkeiten müssen gesucht werden.

Ein erstes Arbeitstreffen findet am Dienstag, den 30. Juli 2019, um 17:00 Uhr im martini|50 - Martinistraße 50, 49078 Osnabrück - statt.

Für mehr Informationen und Fragen zum Projekt wenden Sie sich an den Projektleiter Dirk Manzke (Professur Städtebau und Freiraumplanung an der Hochschule Osnabrück, d.manzke(at)hs-osnabrueck.de).